Präventionsportal

Das Präventionsportal bietet Zugriff auf wichtige Arbeitshilfen, in Form von Schriften, Infoblättern und Materialien des Unfallversicherungsträgers.

Zum Portal...

Unfall - was nun?

In unserem Extranet haben Sie die Möglichkeit, auf einfache und schnelle Art Unfälle über die elektronische Unfallanzeige direkt an uns zu melden.

Zur Anmeldung....
Bürokraft mit Notebook und Telefon © mev - chris müller fotodesign

Das IFA-Handbuch wurde aktualisiert

Aktuelle Listen positiv geprüfter Arbeitsmittel und -materialien – zum Beispiel Bodenbeläge, Gehörschutz und Strahlmittel – enthält die neue Ergänzungslieferung zum IFA-Handbuch. Das ergänzbare Nachschlagewerk behandelt aktuelle Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in der betrieblichen Praxis.

............

Lästern ist so gestern!

Unfallkassen und Berufsgenossenschaften veröffentlichen zweiten Social-Media-Clip ihrer Präventionskampagne kommmitmensch zum Thema Betriebsklima.

"Der Adapter" ist der zweite von bisher drei geplanten Social-Media-Spots, die allesamt von der Regisseurin Isa Prahl umgesetzt werden. Die Clips greifen nach und nach die Handlungsfelder der Kampagne auf. Betriebsklima ist eines davon.

 

............
Logo Lohnnachweis digital

Lohnnachweis digital: Jetzt noch Stammdaten abgleichen

Für das Beitragsjahr 2017 müssen Unternehmen die zur Berechnung der Beiträge erforderlichen Daten sowohl digital als auch auf herkömmlichem Weg per Papier oder Extranet melden. Noch bis zum gesetzlichen Meldetermin am 16. Februar 2018 haben sie dazu Zeit.

............

Beruf & Bildung vom 09.02. - 10.02.18

Die Messe beruf & bildung Hannover ist ein branchenübergreifendes Recruitingformat. Sie bietet jungen Berufseinsteigern, Eltern und Lehrern die Möglichkeit zum Austausch mit Ausbildungs- und Studienanbietern und motiviert die "Young Generation" beim Einstieg ins Berufsleben. Auch der GUVH und die LUKN werden mit einem Infostand vor Ort sein.

............
GUVH - Aussenaufnahme Sommer © guvh

Firmen machen Negativwerbung mit „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung“

Verschiedene Unternehmen bringen derzeit Pressemitteilungen in Umlauf, in denen das Thema Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen aufgegriffen wird. In diesen Mitteilungen wird suggeriert, dass die Aufsichtsbehörden der Länder und der Unfallversicherungsträger ab 2018 verstärkt kontrollieren, ob Unternehmen fachgerechte Gefährdungsbeurteilungen erstellen.

............