Aktuelle Meldungen

Risiko-Check: Wer klug entscheidet, gewinnt! Start der UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion 2016 am 1. Juni

23. Mai 2016

Das Erkennen und Bewerten von Risiken verläuft von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Nicht jede Gefahrensituation im Straßenverkehr lässt sich vermeiden – doch jede Person, die am Straßenverkehr teilnimmt, hat großen Einfluss auf die Höhe ihres Risikos. Mit der diesjährigen Schwerpunktaktion möchten Unfallkassen, Berufsgenossenschaften
und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) für ein stärkeres Risikobewusstsein sensibilisieren und Lösungsansätze für das verantwortungsvolle Bewältigen von gefährlichen Verkehrssituationen
anbieten.

Empfehlungen des GUVH und der LUKN zum Umgang mit Zecken bei Kindern in Tageseinrichtungen

23. Mai 2016

Kinder stehen während des Besuchs der Kindertageseinrichtung sowie bei allen Veranstaltungen der Einrichtung unter der Aufsicht und Betreuung der Erzieherinnen und Erzieher.Was aber, wenn ein/e Erzieher/In bei einem Kind eine Zecke entdeckt? Was ist zu tun? Wie sieht es mit der Haftung aus?

Unfallursache Smartphone - GUVH und LUKN befürchten mehr Radfahrunfälle

3. Mai 2016

Wer sein Handy auf dem Rad benutzt, schränkt seine Aufmerksamkeit stark ein und erhöht so sein Unfallrisiko. Dabei ist die Handy-Nutzung auf dem Rad nicht nur gefährlich, sondern kann mit einem Bußgeld von 25 Euro auch noch teuer werden. 

Ballaktion 2016 verlängert - Prävention ballbedingter Verletzungen

1. April 2016

Die Gemeinde-Unfallversicherungsverbände in Niedersachsen und die Landesunfallkasse Niedersachsen führen bis zum 31.05.2016 gemeinsam mit dem Handballverband Niedersachsen eine Neuauflage der erfolgreichen Ballaktionen von 1996, 2003 und 2010 durch. Weiches Ballmaterial hilft, ballbedingte Verletzungen zu vermeiden. Derzeit stehen noch genügend Fördermöglichkeiten für Ballsets zur Verfügung.

GUVH und LUKN präsentieren sich auf dem Fahrradfest "HannoverHelm"

2. Mai 2016

Am Freitag, dem 29.04.2016 konnten sich Groß und Klein beim Radfahrersicherheitstag wieder von 9.00 bis 14.00 Uhr auf dem Goseriedeplatz in Hannover zum Thema Sicherheit rund ums Fahrrad informieren und erhielten darüber hinaus wertvolle Tipps zum "Sicheren Radfahren".

28. April 2016 – Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

28. April 2016

Weltweit sind Menschen Gesundheitsgefahren und Sicherheitsrisiken durch ihre Arbeit ausgesetzt. Zur Förderung einer Präventionskultur und zur Vermeidung von Unfällen und Berufskrankheiten hat die Internationale Arbeitsorganisation (kurz: ILO) einen Aktionstag eingeführt: den Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Stellenausschreibung Interne Revision, Selbstverwaltung, Datenschutz

26. April 2016

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist unbefristet und in Vollzeit die Stabstelle

„Interne Revision, Selbstverwaltung, Datenschutz“

 

mit direkter Berichtsfunktion an den Geschäftsführer zu besetzen.

 

In dieser Funktion unterstützen Sie die Geschäftsführung in ihren Planungs- und Steuerungsaufgaben und die Führungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der effektiven Erfüllung ihrer Aufgaben. Zu diesem Zweck liefern Sie Analysen, Bewertungen, Empfehlungen, Beratungen und Informationen über die geprüften Aktivitäten.

Junge Radfahrer brauchen Begleitung. Erst mit 14 Jahren sind Kinder auf dem Drahtesel sicher

26. April 2016

Junge Radfahrer sind im Straßenverkehr physisch und psychisch stark gefordert. Sie sollten deshalb das Fahrrad für den Schulweg nur in Begleitung Erwachsener nutzen. „Dabei sollte das Kind vorne weg fahren, damit der Erwachsene rechtzeitig eingreifen kann, wenn die Situation brenzlig wird“, rät Roland Tunsch, Geschäftsführer des Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes Hannover (GUVH) und der Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN).

Frühlings-Fahrradcheck - Bremsen, Reifen und Beleuchtung prüfen

20. April 2016

Jetzt ist die richtige Zeit für einen Check-up, denn jetzt geht es wieder los, die Frühlingssonne fordert zur ersten Radtouren heraus. Es scheint auch zumutbar, wieder mit dem Fahrrad zu Arbeit und Schule oder zum Einkaufen zu fahren.Damit wird es Zeit, die Fahrräder auf Hochglanz zu bringen, die Ketten zu schmieren, Licht und Bremsen auf Herz und Nieren zu prüfen. Das gilt besonders auch für Kinderräder, denn die Kleinen sitzen im Frühjahr meistens als erste wieder auf dem Sattel.